FLACHDACHSANIERUNG

Dauerhaft dicht! Flachdächer müssen fachmännisch geplant sein: Ob Dachsanierung oder Neueindeckung – das flach geneigte Dach muss bezüglich der Materialauswahl und Ausführungsart gründlich durchdacht sein. Doch womit können Dächer langfristig und sicher abgedichtet werden? Für die Abdichtung stehen Ihnen eine Vielzahl innovativer Baustoffe mit verschiedenen Eigenschaften und Lebenserwartungen zur Verfügung. Welche Abdichtung ist die Richtige für Ihre Dachfläche? Dazu beraten wir Sie gerne!

dachdecker-mueller-flachdachabdichtung.j
w380_h253_x190_y126_104155985_18acc12f35

Kunststoff-Dachbahnen

Schnell verlegt: Leichtdächer im Industrie- und Hallenbau werden meist mit Dachbahnen aus Kunststoff abgedichtet. Wie bei Bitumenabdichtungen gilt auch hier: Auf die Qualität des verwendeten Systems kommt es an.

Kunststoffdachbahnen werden vorwiegend im System der losen Verlegung installiert. Die Lagesicherung kann durch mechanische Befestigung oder durch geeignete Auflast hergestellt werden.

 

Flüssigkunststoff

Dicht bis in die kleinste Ecke: Wer seine Flachdachabdichtung mit Flüssigkunststoff (Polymethylmethacrylatharze) ausführen lässt, plant auf der sicheren Seite. Mit den Abdichtungssystemen von Triflex, wird eine flüssig aufgetragene Flachdachabdichtung geschaffen, die sich naht- und fugenlos wie eine zweite Haut an jegliche Geometrie des Dachaufbaus unterlaufsicher anpasst.

Der Vorteil einer Abdichtung mit Flüssigkunststoff liegt in der flüssigen Verarbeitung. Besonders im Sanierungsbereich findet man oftmals Gegebenheiten in der Dachgeometrie, die sich mit konventionellen Bitumen- oder Kunststoffbahnen gar nicht oder nur schwer ausführen lassen.

Abdichtungen-600x450.jpg
 
Carbon.jpg

Bitumenschweißbahnen

Die oberste Schicht muss Wind und Wetter standhalten: Flachdächer sind der am stärksten beanspruchte Teil eines jeden Gebäudes und ständig extremen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen klirrender Kälte und sengender Hitze trotzen. Sie müssen erhebliche Gebäudebewegungen und auch Umweltbelastungen wie zum Beispiel Hagel aushalten. Nur hochwertige Dachabdichtungen können diesen Beanspruchungen standhalten.

 

Dachdichtungsbahn

Hochresistente Materialoberfläche: Aufgrund der wetterseitigen Beschichtung mit dem Werkstoff EPDM (Ethylen-Propylen-Kautschuk | Synthesekautschuk) ist die Dichtungsbahn hochresistent gegenüber Umwelt- und Wettereinflüssen jeglicher Art. Der gummielastische Werkstoff hält Dehnungen von über 500% aus, ist dauerhaft elastisch (auch bei Temperaturen zwischen -40*C und +120*C).

Schnell verlegt ohne offene Flamme: Die Verarbeitung ist die sicherste Methode, die man auf dem Dach anwenden kann. Allein mit Heißluft und komplett ohne offene Flamme wird RESITRIX verarbeitet. Bei der Verarbeitung erhält man sofort die sichtbare Bestätigung von 100% dichten Nähten – tritt an der verschweißten Stelle gut sichtbar eine Schweißraupe aus, ist die Naht absolut dauerhaft dicht.

9900403000_20191211_000011_WPGD.jpg